Zum Inhalt springen
Oliver Schäfer Foto: Oliver Schäfer

Wer ich bin

Ich bin am 29.12.1967 in Rehren A/O geboren. Mein Vater war KFZ-Mechaniker. Meine Mutter ist Friseurin gewesen. Ich bin in Rolfshagen aufgewachsen und 1982 nach Obernkirchen umgezogen. Die Stadt kenne ich sogar von Kindesbeinen an. Ich fühle mich in Obernkirchen wohl und möchte deshalb der Stadt weiter etwas zurückgeben.

Seit 1995 bin ich mit meiner Frau Sandra verheiratet. Wir haben einen Sohn, Christoph. Weiterhin gehört zu uns eine Katzendame, Wilma. Und natürlich auch der Carlo, der uns adoptiert hat. Lilly, die ältere unserer Katzen, hat uns leider im September 2017 zu früh verlassen.

Unsere Familie wohnt in Obernkirchen, einer kleinen Stadt mit rund 9.200 Einwohnern. Obernkirchen liegt im Landkreis Schaumburg am nördlichen Rand des Weserberglandes, dem Bückeberg.
Ein Besuch in unserer Bergstadt lohnt sich bestimmt.


Warum ich mich politisch engagiere?

Den Anstoß für mein bewusstes politisches Interesse ist die Amtszeit von Helmut Schmidt von 1976 - 1980 gewesen. Sein Auftreten und politisches Handeln in sehr schwierigen Zeiten haben mich geprägt und stark beeindruckt.

Vielleicht sehe ich mich deshalb selbst als einen sachorientierten und konservativen Sozialdemokraten an.

Das damalige Ende der sozial-liberalen Koalition halte ich nach wie vor für falsch. Die damalige parteiinterne Abkehr vom Bundeskanzler und das Wechselspielmanöver des Koalitionspartners haben bei mir den Entschluss wachsen lassen, später selbst politisch aktiv werden zu wollen.

Dabei ist mir eine Erinnerung besonders haften geblieben: Auf dem Weg von der Schule habe ich gebannt mit einem Mini-UKW-Empfänger im Schulbus das Misstrauensvotum verfolgt.


Politik:

Von 1998-2002 war ich Vorsitzender des SPD Ortsvereins Obernkirchen.

Anschließend war ich bis Ende 2006 Vorsitzender des SPD Stadtverbandes Obernkirchen, dem Zusammenschluss der SPD Ortsvereine Gelldorf, Krainhagen, Röhrkasten, Obernkirchen und Vehlen.

Im SPD-Unterbezirk Landkreis Schaumburg war ich Schatzmeister in den Jahren von 2001 - 2013.

Kommunalpolitische Erfahrung

  • 1996: erste Kandidatur für den Stadtrat Obernkirchen
  • 2001: erste Wahl in den Stadtrat Obernkirchen
  • stellv. Vorsitzender im Schulausschuss, Mitglied im Finanzausschuss, Ausschuss für Partnerschaften und Kultur und Verwaltungsausschuss
  • 2006: erneute Wahl in den Stadtrat Obernkirchen
  • Mitglied im Verwaltungsausschuss und Vorsitzender im Ausschuss für Partnerschaften und Kultur, ehrenamtlicher stellv. Bürgermeister


Ausbildung und Beruf:

  • 1976 - 1979 Grundschulbesuch in Rolfshagen und Rehren A/O
  • 1980 - 1981 Besuch der Orientierungsstufe in Obernkirchen
  • 1981 - 1987 Besuch des Gymnasium Ernestinum in Rinteln
  • 1987 Abitur
  • 1987 - 1990 Ausbildung bei der Volksbank Obernkirchen eG
  • 1990 erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zum Bankkaufmann
  • 1990 -1991 Grundwehrdienst in Nienburg und Liebenau
  • 1991 Wiedereinstellung bei der Volksbank Obernkirchen eG
  • bis Ende März 2007 jetzt Volksbank in Schaumburg eG

24. September 2006 Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Obernkirchen

01. April 2007 Amtsantritt als hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Obernkirchen

Der SPD-Stadtverband Obernkirchen hat mich am 27. März 2014 einstimmig bei einer Enthaltung erneut als Bürgermeisterkandidat für die Direktwahl gewählt. Meine erneute Kandidatur wurde auch vom CDU-Stadtverband Obernkirchen und der Wählervereinigung WIR unterstützt.

Ich habe mich dann zur Wiederwahl gestellt.

Am 05. Oktober 2014 fand die Direktwahl für das Amt des Bürgermeisters in der Stadt Obernkirchen statt. Mit 83,01% der Stimme wurde ich erneut gewählt. Meine 2. Amtszeit geht bis zum 31. Oktober 2021.



Am 16. April 2021 wurde ich von dem SPD Ortsverein Obernkirchen erneut zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Die Direktwahl fand am 12. September 2021 statt.

Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden.

Ich habe fast 15 Jahre das Amt des Bürgermeisters der Stadt Obernkirchen wahrnehmen dürfen. Nun wird das bald zu Ende sein.

Es ist mir immer eine Ehre gewesen.

Ich danke allen die mich in dieser Zeit unterstützt haben. Besonders möchte ich mich bei meiner Familie, meiner Frau und meinem Sohn für das große Verständnis und die vielfache Geduld bedanken.

Ich gratuliere der siegreichen Bewerberin.


Hobbies:

In meiner Freizeit engagiere ich mich seit langem in meiner Heimatstadt Obernkirchen in mehreren Vereinen und spiele Tischtennis im SV Obernkirchen e. V.
Mit meiner Boule-Mannschaft HIGHWAY starte ich schon seit Jahren bei der Obernkirchener Stadtmeisterschaft. Übrigens die erste die in Schaumburg ausgespielt wurde.

  • 1992 - 1997 Jugendleiter beim SVO und Betreuer von Fußballmannschaften.
  • Seit 1999 Mitglied bei den Bürgerschützen Obernkirchen und der Straßenführung im Rott Lieth.
  • 2011- 2013 war ich Bürgerschützenkönig der Stadt Obernkirchen.
  • Im September 2011 wurde ich von den Mitgliedern im Lieth-Rott zum Nachfolger des bisherigen Rottführers Heinz Bruns gewählt.
  • Von 2013 - 2019 bin ich 1. Vorsitzender des Tennisclub Obernkirchen e. V. gewesen.
  • Seit 2018 bin ich 1. Vorsitzender des Fördervereins Sonnenbrinkbad Obernkirchen e. V.